Chronik
Katholische Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit Brandenburg a.d. Havel
Chronik ab 1903 | - 1950 - |

 Hauptseite

      1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909
1910 1911 1912 1913 1914 1915 1916 1917 1918 1919
1920 1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929
1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939
1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949
1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959
1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969
1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979
1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989
1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
2000                  
 
Chronik des Jahres 1950

Dokument als PDF-Datei ...

 
 
Am 23.April hielt Dr. Reisch vom Caritasverband einen Vortrag über Gewissensbildung; und im Juli sprach Pfarrer Muschalek über Menschenseele und Tierseele. Die Anwesenden folgten mit Spannung den fesselnden Ausführungen. Beide Vorträge fanden im Gemeindesaal von St. Katharinen statt.

Am Diözesankatholikentag in Berlin nahm eine größere Anzahl Gemeindemitglieder teil.
3 Tage vorher wurde die Gemeinde durch Abendpredigten und - Andachten auf die feierliche Familienweihe an diesem Tag vorbereitet.
Im Sommer wurden das Muttergottesbild über dem Marienaltar, und das Herz - Jesu - Bild über dem Herz - Jesu - Altar gemalt.
Im September wurden in einer Seitennische ein Abbild des Isenheimer Altares angebracht. Diese Nische soll eine Gedenkstätte für die verstorbenen Gemeindemitglieder sein.
Am Abschluß des Schuljahres wurde den Kindern des 8. Jahrganges Gelegenheit gegeben, durch einen Einkehrtag in Lehnin sich auf den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten.
Kinder, die am 1. September eingeschult wurden, empfingen den kirchlichen Segen.

Wegen Erkrankung des Geistl. Rates Herden mußte ab September die Nachmittagsmesse im Marienkrankenhaus ausfallen.
Für diejenigen, die auch am Sonntag arbeiten müssen, wurde ab Oktober eine Abendmesse in der Pfarrkirche eingerichtet; dafür mußte die 11 - Uhr Messe fortfallen.
Am 6.8. und am 24.9. kamen größere Caritasspenden zur Verteilung. Der Einfachheit halber wurde an jeden Kirchbesucher ein Gutschein für Milchpulver, bzw. Eipulver Reis und Mehl ausgegeben.

Vom 4.- 17 November durfte mit Genehmigung der Regierung eine Haus - und Straßensammlung für den Caritasverband gehalten werden. 130 Sammler stellten sich bereitwillig in den Dienst der guten Sache.
Ergebnis:(?,keine Angabe!)

Am 16. Dezember wurde ein Hochamt für die Schwestern gehalten, die nun seit 25 Jahren im Marienkrankenhaus, im Kindergarten und in der Gemeinde segensreich wirken.
Der Tod des Herrn Kardinal Konrad Graf von Preysing, am 21.12. traf alle unerwartet. Am Freitag nach Weihnachten wurde für den Herrn Kardinal ein Requiem gehalten, und am Donnerstag darauf die Jugendmesse ebenso als Requiem für den hohen Verstorbenen gehalten.

Die Gemeinde ist ihm zu großem Dank verpflichtet, da Herr Kardinal immer wieder beim Aufbau der Kirche geholfen hat. Ebenso hat er zahlreiche Caritasspenden vermittelt.

Taufen 102
Trauungen 40
Beerdigungen 49
Kommunionen Pfarrkirche und Filialen 30 800, Krankenh. u Auswärt. 25 037, Görden 5 628
Osterkommunionen 2 109

 

 

Seitenanfang