Chronik
Katholische Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit Brandenburg a.d. Havel
Chronik vor 1903 | 3. Aus der Gemeinde |

 Hauptseite

3.1. Leuchterausleihe beim Domkapitel 3.4. Lokale Statuten des Gesellenvereins
3.2. Zensurlisten 3.5. Zum 50. Priesterjubiläum Papst Leo XIII.
3.3. Allgemeines Statut des Gesellenvereins 3.6. Brief an Adolph Kolping
 
3.1. Leuchterausleihe beim Domkapitel

Dokument als PDF-Datei ...

 
 

- Seite 1 -

Leuchterausleihe

(Urkunde und gleichlautende)

Abschrift

Wir unterzeichnete bekunden hiermit, daß wir vom hochwürdigen Domkapitel zu Brandenburg die 4 (vier) messingen Leuchter, welche schon früher der kathol. Gemeinde in St. Peter verliehen waren, sowie die 2 (zwei) in der Dom-Sakristei befindlichen Domleuchter, eine Anbetung darstellend, für die 3 Altäre der Dreifaltigkeitskirche unter der üblichen Bedingung jedoch verabreicht worden sind: daß die Leuchter nur leihweise der Dreifaltigkeitskirche überwiesen werden und dagegen Eigenthum der großen Domkirche "St. Peter u. Paul" zu dessen Inventarium sie gehören, verbleiben sollen.

Brandenburg, d. 11.October 1850

In Abwesenheit u. Namens des Pfarrers Tieffe


- Siegel -

Nolte, Pfarr?Vertretung? (Geistl. aus Halberstadt)
Grube Lehrer u. ?Sekretär?
Der Kirchenvorstand:
Riedel. Schrepffer Potthoff

- Seite 2 -

Weitere Überlassung der Leuchter an die kath. Gemeinde nach der Leichenfeierlichkeit s.u.

Zu der Trauerfeierlickeit des verstorbenen Herrn Domdechant von Erxleben im Dom am 31. Jan. kriegt die Dom Kirche die der katholischen Kirche geborgten Leuchter, empfing ich diese Leuchter zu dem angegebenem Zweck zur bestimmten Zeit zu zurück zu liefern.

Dom Brandenburg d. 30ten Januar 1856

Der Oberdomprediger D. Schroeder

 

Sr. Ehrwürden
Dem Herrn Pfarrer Tieffe

Hier?

Anmerkung v. Pfr. Tieffe: H.Domdechant v. Erxleben verstarb d. 29.1.56??? abends 7 Uhr u. wird in der Domkirche in üblicher Weise ausgestellt auf dem Paradebett - u. braucht die Domkirchen-Fabrica all ihre Leuchter zur erforderliche großen Beleuchtung der Leiche,- daher dem die vom Domkapitel laut (Aktenbezeichnugsangabe) uns auf ihr Ansuchen ( das kleine St. Petri Thurmglöcklein ward uns geschenkt!) "leihweise" für ihre drei Altäre überlassenen sechs Leuchter (waren zwei Paar für die Seitenaltäre und ein Paar - Engel in anbetender Stellung ohne Flügel darstellend - alle 6 broncem) zu ihrer Leichenfeierlichkeit pro tempore zurückgebracht worden zu diesem besonderen Dienst, um dann bald wieder zurückzukehren dürfen. Die gn. 6 Leuchter sind Eigenthum der Domkirche, in ihrem Inventar verzeichnet, sonst verbleiben sie hier im Dienst, und nur extraordinarie wandern sie zeitweilig nach dem Dom.

Brandenburg, d, 31/1 56

Ign. Tieffe
Pf.

 

- Seite 3 -

Leuchter Rückforderung v. Domkapitel:

Adresse: An

Den Pfarrr Herrn Schomer
Hochwürden
Hier
Neust. Heidestr. 24.

Brieftext:

Dem hiesigen Katholischen Kirchenvorstande sind im Jahre 1850 laut Revers desselben vom 11ten October 1850 sechs Altarleuchter (4 messingene und 2 Armleuchter), welche Eigenthum unserer Domkirche sind und in derselben damals entbehrlich waren, von uns zum Gebrauche in der Dreifaltigkeitskirche bis auf Weiteres leihweise überlassen worden.
Da nun nach Anzeige des Oberdompredigers Dr. Schroeder diese Leuchter jetzt für die allwöchentlich Abends in der Domkirche abzuhaltenden Betstunden Behufs Erleuchtung der Domkirche nothwendig gebraucht werden, so ersuchen wir Ew. Hochwürden, gefl. recht bald die Zurückgabe der gedachten sechs Kirchenleuchter veranlassen zu wollen mit dem ergebenen Bemerken, daß der Ober-Domprediger Dr. Schroeder und der Königl. Bau-Inspector Geiseler mit Empfangnahme der Leuchter gegen Rückgabe des Reverses vom 11ten October 1850 von uns beauftragt worden sind.

Burg Brandenburg, den 13ten October 1870

Das Domkapitel.

(?Bredow?)

- Seite 4 -

Rückgabe der Leuchter an das Domkapitel

Von dem löbl. Vorstand der hiesigen Katholischen Dreifaltigkeitskirche sind die derselben im Jahre 1850 geliehenen sechs Leuchter der hiesigen Domkirche unversehrt zurück geliefert worden, welches hierdurch bezeugt wird.

Dom Brandenburg an dem 22. Oktober 1870

Der Oberdomprediger:

D. Schroeder

Clut???? Revers Nov.1850
Zurück.

An Herrn Pfarrer Schomer

?würden?
hierselbst?

 

 
 

Seitenanfang

 
Leuchterausleihe |   Hauptseite/Chronik vor 1903/3.1. Leuchterausleihe beim Domkapitel |

Impressum